Galerie Ahlemann zeigt ein abstraktes Foto von Ralf Lindenau in der Kategorie Abstraktes in gelben und weißen Farben vor einem überwiegend dunklem Hintergrund.

Ralf Lindenaus produktiver April

Im April beginnt die Natur mit der Produktion von einer, für mich jedes Jahr wieder beeindruckenden Menge von Biomasse. Der Garten wird langsam wieder bunt, aber vor allem dominiert die Farbe Grün wieder unsere Flora.

Der April scheint auch Ralf Lindenau dieses Jahr besonders beeinflusst zu haben. Die von ihm erarbeiteten abstrakten Fotografien sind im April überdurchschnittlich zahlreich. Aber nicht nur bei der Produktivität scheint er von der Natur inspiriert, sondern auch von den Farben, denn seine Werke, in denen die grünen Farbtöne besonders intensiv auftreten, waren noch nie so vielzählig.

Galerie Ahlemann zeigt ein abstraktes Foto von Ralf Lindenau in der Kategorie Abstraktes in überwiegend dunkelgrünen Farbtönen von weißen, gelben und orangen teilweise durchbrochen.
Werk 9543

Assoziationen, Wiedererkennungsmomente, gefühlsmäßige Einschätzungen liegen natürlich im Auge des Betrachters. Ich kann hier natürlich nur für mich sprechen, denn wenn ichmir das unten stehende Werk 9514 ansehe und an unseren Garten denke, bin ich doch stark an den Pollenflug unserer Eiben im April erinnert. Wenn ich mich von dem Thema Garten löse, ergeben sich für mich aber auch andere Assoziationen, die ich nicht weiter ausführen möchte, um dem Betrachter seinen eigenen uneingeschränkten Gedanken zu überlassen.

Galerie Ahlemann zeigt ein abstraktes Foto von Ralf Lindenau in der Kategorie Abstraktes in überwiegend gelben und grünen Farbtönen vor einem dunklem Hintergrund.
Werk 9514

In der Farbenlehre ist Grün eine Mischung von Blau und Gelb. Hierbei ist allerdings nicht Grün gleich Grün. Zwischen dem dunkleren Jägergrün und einem Neongrün gibt es viele Abstufungen. Daher wurden Farbskalen entwickelt, wie etwa die RAL Farbskala, die weltweit insbesondere bei Druckprodukten auch auch Farben und Lackierungen Anwendung findet. Den Farben ist jeweils der vierstellige RAL-Nummerncode zugeordnet, und sie haben somit seit über 85 Jahren eine eindeutige Definition (Quelle: RAL-Farben).

Galerie Ahlemann zeigt ein abstraktes Foto von Ralf Lindenau in der Kategorie Wahnbild in gelben und grünen Farbtönen vor einem dunklem Hintergrund
Werk 9605

In der Natur ist Grün eine häufige Farbe, da sehr viele Pflanzen, insbesondere auch großwüchsige wie Bäume, Chlorophyll in den Blättern und anderen Pflanzenbestandteilen produzieren, welches die grüne Farbe erzeugt.

Galerie Ahlemann zeigt ein abstraktes Foto von Ralf Lindenau in der Kategorie Wahnbild in weißen, gelben und grünen Farbtönen.
Werk 9540

Da eine “sattgrüne” Natur direkt von einer guten Wasserversorgung abhängt und vielen Pflanzen essbare Bestandteile wachsen, wird in vielen Kulturen und Religionen die Farbe Grün mit positiven Eigenschaften besetzt. So ist Grün im Christentum die Farbe des Osterfestes bzw. der Auferstehung und im Islam ist es die grundlegende Farbe, die auch “die Farbe des Propheten” genannt wird. Daher ist in vielen Flaggen islamischer Staaten die grüne Farbe zu finden. Da diese Staaten aber oft auch in Wüstenregionen liegen, steht das Grün auch in einem weltlichen Kontext, nämlich für die Oase, die in der Wüste das Überleben sichert  (weitere Informationen bei Wikipedia).

Galerie Ahlemann zeigt ein abstraktes Foto von Ralf Lindenau in der Kategorie Wahnbild in überwiegend weißen und grünlichen Farbtönen.
Werk 9520

In unserem Alltag ist die Farbe Grün ebenfalls positiv besetzt. So ist alles was unproblematisch ist im “grünen Bereich”, bei Grün haben wir den Vorrang an der Ampel und Grün gilt im Volksmund als Farbe der Hoffnung. Sie haben da bestimmt auch noch ein paar Ideen, oder?

Schreibe einen Kommentar