Biographie

1975 – 1982 Berlin

Studium Film und Malerei an der Hochschule der bildenden Künste

Abschluss als Meisterschülerin bei Fred Thieler

 

1979 Alexandria / Tunis

Jeweils dreimonatige Begleitung archäologischer Projekte in Ägypten und Tunesien, zur zeichnerischen Entwicklung unvollständiger Fundobjekte

 

1982- 1983 Düsseldorf

Studium als Gasthörerin an der Düsseldorfer Kunsthochschule

 

1982 – 1998 Bochum

Studium der Kunstgeschichte an der Ruhr Universität bei Max Imdahl und den Fächern Soziologie und Politikwissenschaften

Abschluss mit Magisterarbeit bei Beat Wyss

 

1983 Amsterdam

Einjähriges Gasthörer-Studium an der Gerrit Rietveld Academie in den Niederlanden

 

1984 – 1986 Siena

Zweijähriges Studium der Restauration in Italien

 

1987 New York

Zweimonatiges Kunstprojekt (Bild und Text)

 

1989 privat

Mutterzeit – in dieser Phase viele Katalog- und Ausstellungstexte für Künstler:innen in ganz Deutschland geschrieben

 

2000 – 2006 Neuss

Freelancer für das Clemens-Sels-Museum Neuss, Deutschland

Im Rahmen dieser Tätigkeit entstanden vielfältige Veröffentlichungen, wie z.B.

  • ‚Zwischen Tag und Traum‘ – Max Klinger (1857-1920),  Beitrag im Katalog zur Ausstellung Max Klinger, Hrsg. Gisela Götte 2006
  • ‚Begehren und Erkennen – Radierung zur Bibel von Marc Chagall‘, Beitrag im Katalog zur Ausstellung ‚Weisheit und Geheimnis – Die Bibel von Marc Chagall‘, Hrsg. Peter Dering 2005
  • ‚Mohn-Kosmos aus Farbe‘, Beitrag im Katalog zur Ausstellung Walter Urbach, Hrsg. Christiane Zangs 2005
  • ‚Himmlischer Duft und irdische Typen – Erzgebirgische Räucherfiguren aus der Sammlung Voswinkel. Ihre Geschichte und Popularisierung‘ von Suria Kassimi, Thomas Ludewig 2004

 

2005 South Dakota

Sechsmonatige Durchführung und Leitung eines Kunstprojektes in einem Indigenen-Reservat, Pine Ridge Indian Reservation in South Dakota, USA

 

2011 – 2013 Berlin, Zürich, Bochum

Studium der Kunsttherapie an der Universität der Künste, Berlin und am C.G. Jung-Institut, Zürich

Studium der integralen Kunstpädagogik an der Ruhr-Universität Bochum

Abschluss Master of Arts

 

Seit 2014 Deutschland

Kunsttherapeutische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im klinischen Kontext, Referentin für Fortbildung im Rahmen von Kultur und Schule sowie Museumspädagogin an verschiedenen Museen in Nordrhein-Westfalen.

 

2018 – 2021 Recklinghausen

Besitzerin und Organisatorin eines Projektraums und Ateliers im Zentrum von Recklinghausen

 

  • Seit 1982 Mitglied der Künstler:innen-Vereinigung BBK Berlin
  • Seit 2017 Mitglied der BBK Düsseldorf
  • Seit 2018 Gründerin und Vorstandsvorsitzende des Kunstverein ReDo e.V
  • Seit 2022 Mitglied in der GEDOK A 46 e.V. Düsseldorf

 

Die Künstlerin arbeitet in ihren Ateliers in Berlin, Düsseldorf, Herten, La Palma.